Täterarbeit Häusliche Gewalt

Die Täterarbeit Häusliche Gewalt ist ein Angebot für Männer ab 18 Jahren, die schon einmal in irgendeiner Form Gewalt gegen ihre (Ex-) Partnerin und/oder Kinder ausgeübt haben oder die befürchten, dass dies zukünftig geschehen könnte.

Für Männer hat das Fachzentrum faust eine Trainingsgruppe eingerichtet, die wöchentlich mit einem zeitlichen Umfang von 2 ½ Stunden stattfindet. Sie arbeitet nach den Standards der Bundesarbeitsgemeinschaft Häusliche Gewalt.

20 Gruppensitzungen á 2,5 Stunden und 5 Einzelgespräche sind für jeden Teilnehmer vorgesehen.

Wesentliche Inhalte des Trainings sind:

  • Sensibilisierung für Gewalt
  • Biographische Aufarbeitung der Lebensgeschichte
  • Aufarbeitung der Tat und Vermittlung von Handlungsalternativen
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Aufbau von Opferempathie
  • Deeskalationsstrategien
  • Männer in der Vaterrolle

Nach erfolgreicher Absolvierung wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Für Frauen als Täterinnen besteht die Möglichkeit eines Einzelcoachings.

Die fachliche Arbeit des Fachzentrums faust verfolgt bei der Durchführung der Täterarbeit primär das Ziel, innerfamiliäre Gewalthandlungen zu beenden bzw. (erneute) Gewaltausübung zu vermeiden.

Kontakt:  Frau Gebbe oder Herr Ludger Tel. 0541 940 49 300

Das Beratungsangebot für Täter Häuslicher Gewalt wird vom Land Niedersachsen unterstützt: